Jazy und Klos mit neuen Bestzeiten zur JEM

Veröffentlicht am

Über 50m Freistil glänzte Nina Sandrine Jazy (SG Essen) bei ihrem Sieg mit neuer Bestzeit. Die 17-jährige Titelverteidigerin war in 25,29 Sekunden fast eine halbe Sekunde schneller als bei der JEM-Qualifikation im April, das lässt für die internationalen Auftritte im Sommer nun einiges mehr erhoffen. Für die JEM in Rumänien qualifiziert ist auch Julianna Dora Bocska (SG Essen), die sich in ihrem Jahrgang 2006 dann in 25,80 Sekunden souverän durchsetzte.

Auch die zwei Jahre jüngere Klara Sophie Beierling (SG Berliner Wasserratten) blieb als Siegerin im Jahrgang 2007 in 25,88 schon unter der JEM-Norm, wird dort aber erst in den nächsten Jahren starten. Mit ihrem dritten DJM-Gold (zuvor 50m Rücken, 100m Rücken) und Silber (100m Freistil) meldete das Sprinttalent schon einmal Ambitionen an. 

Im Jahrgang 2009 holte sich Malou Grosse (Limmat Sharks Zürich) nach den Siegen über 100m Freistil und 200m Freistil in 27,13 Sekunden auch Gold über die kürzeste Strecke.  

Bei den Jungs glänzte JEM-Sprinter Lukas Klos (SG EWR Rheinhessen-Mainz) in 22,90 Sekunden ebenfalls mit Bestzeit. Der ein Jahr jüngere Martins Zabothens (PSV Cottbus 90) sicherte sich nur nur den zweiten DJM-Sieg im Jahrgang 2005, in 22,99 Sekunden blieb er unter der JEM-Norm und sicherte sich damit das zweite Ticket für die Titelkämpfe in Rumänien Anfang Juli neben Klos.

Ansonsten schlug die Stunde der Titelhamster. Larus Thiel (SG Bayer) sprintete in 24,75 Sekunden zu seinem sechsten Titel bei dieser DJM im Jahrgang 2009, genauso wie Kaii Liam Winkler (Eagle Aquatics) mit 23,19 Sekunden im Jahrgang 2006. 

Mit der Titelverteidigung in 23,98 erhöhte Finn-Jonah Neuwirth (SG Berliner Wasserratten) seine Ausbeute auf vier Meistertitel im Jahrgang 2007. Felix Brandner (SG Mittelfranken) kommt im Jahrgang nach dem Erfolg in 24,23 Sekunden auf drei Goldmedaillen im Jahrgang 2008.

Die deutschen Jahrgangsmeister*innen 2022 über 50m Freistil

Weiblich

Jahrgang Name Verein Zeit
2005 Nina Sandrine Jazy SG Essen 25,29
2006 Julianna Dora Bocska SG Essen 25,80
2007 Klara Sophie Beierling SG Berliner Wasserratten 25,88
2008 Cleo Hentschke SG Essen 26,97
2009 Malou Grose Limmat Sharks Zürich 27,13

Männlich

Jahrgang Name Verein Zeit
2004 Lukas Klos SG EWR Rheinhessen-Mainz 22,90
2005 Martin Zabothens PSV Cottbus 90 22,99
2006 Kaii Liam Winkler Eagle Aquatics / EA 23,03
2007 Finn-Jonah Neuwirth SG Berliner Wasserratten 23,98
2008 Felix Brandner SG Mittelfranken 24,23
2009 Larus Thiel SG Bayer 24,75

>> hier geht’s zur kompletten Ergebnisübersicht

Weitere Neuigkeiten von den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Schwimmen 2022