Potsdams Talente räumen zwei Titel ab

Veröffentlicht am

Im Rückensprint sorgte Anna Maria Börstler (SC Magdeburg) für die beste Leistung bei diesem DJM-Wettbewerb. Nachdem die 16-Jährige beim Sieg über 100m sogar die JEM-Norm erfüllt hatte, lieferte sie mit 29,10 Sekunden nun wieder eine tolle Zeit ab. 

Im ältesten Jahrgang 2005 verteidigte Masniari Wolf (SG Frankfurt) in 29,80 ihren Titel. Und verhinderte so übrigens, dass Maya Werner (SV Nikar Heidelberg) nach dem Sieg über 800m Freistil (es war bereits ihr vierter bei dieser DJM nach 100m Rücken, 200m und 400m Freistil) auch noch den Rückensprint gewinnt. Sie wurde in 30,53 Sekunden Zweite. Ihre Bandbreite bleibt dennoch beeindruckend. 

Im Jahrgang 2009 konnte sich Nora Bölicke (Potsdamer SV) nach 30,58 Sekunden über ihren ersten DJM-Titel freuen, nachdem sie bislang zweimal Silber gewonnen hatte. Ihr Vereinskollege Aaron Leupold gewann im Jahrgang 2005 zudem das engste Rennen, bei dem die ersten drei innerhalb von nur sechs Hundertsteln ankamen. Am Ende setzte sich Leupold in 26,44 hauchdünn vor Falk Lömke (SG Schwimmen Münster/26,49) und Titelverteidiger Oskar Schildknecht (Erfurter SSC/26,50) durch.

Im Jahrgang 2008 sicherte sich David Cicero (SC Regensburg) in 28,19 Sekunden seinen vierten Titel bei dieser DJM und schloss damit zu Leo Leverkus (SGR Karlsruhe) auf, der kurz zuvor über 400m Freistil ebenfalls auf viermal Gold erhöht hatte. Am abschließenden Samstag hat Cicero nun noch zwei Starts, Leverkus einen. Es bleibt spannend bis zum Schluss bei diesem Duell.

Die deutschen Jahrgangsmeister*innen 2022 über 50m Rücken

Weiblich

Jahrgang Name Verein Zeit
2005 Masniari Wolf SG Frankfurt 29,80
2006 Anna Maria Börstler SC Magdeburg 29,10
2007 Klara Sophie Beierling SG Berliner Wasserratten 29,97
2008 Angelina Wiens SG Bergheim 30,40
2009 Nora Bölicke Potsdamer SV 30,58

Männlich

Jahrgang Name Verein Zeit
2004 Fritz Dietz Dartmoor Darts Aquatic 26,55
2005 Aaron Leupold Potsdamer SV 26,44
2006 Vincent Passek Berliner TSC 26,18
2007 Finn-Jonah Neuwirth SG Berliner Wasserratten 27,26
2008 David Cicero SC Regensburg 28,19
2009 Jonas Levin Reuther WSG Jena-Lobeda 29,67

>> hier geht’s zur kompletten Ergebnisübersicht

Weitere Neuigkeiten von den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Schwimmen 2022